Volltextsuche auf: https://www.meersburg.de
Spielplatz Baitenhausen

Arbeiten im Sommertal

Wie wir arbeiten:

In den Kinderbetreuungseinrichtungen im Sommertal Meersburg arbeiten qualifizierte Fachkräfte, die in ihren Kompetenzbereichen eigenverantwortlich und selbständig arbeiten. Träger, Leitungen und pädagogische Fachkräfte bringen professionell ihre Werte und Stärken in die tägliche Arbeit mit ein. Gemeinsam entwickeln wir neue Ideen, verfolgen gemeinsame Ziele und lösen kreativ Probleme.

Unser Umgang miteinander ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung, Offenheit, Ehrlichkeit, Solidarität, Toleranz, Verlässlichkeit und gegenseitigem Vertrauen. Achtung voreinander ist für uns wertvoll und selbstverständlich. Wir sehen unsere Aufgabe darin, auf unterschiedliche Lebenswelten, Bedürfnisse und Wünsche der uns anvertrauten Kinder und deren Familien offen und flexibel einzugehen. Regelmäßige berufliche Qualifizierungen sichern und erweitern unsere fachliche Kompetenz und ihre professionelle Arbeit.

Wen wir suchen:

Sie haben Freude an der täglichen Arbeit mit Kindern und suchen eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit? Wenn Sie Ihre Stärken und Talente in die pädagogische Arbeit mit den Kindern im Sommertal einbringen möchten, bewerben Sie sich initiativ bei der Stadt Meersburg. Ansprechpartnerin für Bewerbungen für eine Anstellung in den Kinderbetreuungseinrichtungen Sommertal Meersburg ist die Leitung der Abteilung „Familie, Bildung, Soziales“, Frau Rose (Kontaktdaten siehe unten).

Ausbildung, Praktikum und FSJ im Sommertal:

Wir bieten unterschiedliche Ausbildungsplätze für angehende pädagogische Fachkräfte wie Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen, verschiedene Möglichkeiten für ein Praktikum in den Kinderbetreuungseinrichtungen oder ein freiwilliges soziales Jahr in zu absolvieren.

Ausbildung

  • Anerkennungsjahr

    Wir bieten die Möglichkeit, ein Anerkennungsjahr zur staatlichen Anerkennung zu absolvieren. Dieses dauert ein Jahr und beginnt in der Regel im September.                                                                                                                                         
  • Praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher

    Auch bieten wir mehrere Stellen für die praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher im Sommertal an. Die Ausbildung beginnt jährlich am 1. September und dauert 3 Jahre. Voraussetzung für einen Ausbildungsplatz in den Kinderbetreuungseinrichtungen ist ein Schulplatz an einer Fachschule für Sozialpädagogik. Die Ausbildung gliedert sich in theoretische und praktische Ausbildungsinhalte. Der praktische Teil der Ausbildung (3 Tage pro Woche) erfolgt in der Krippe, dem Kindergarten und dem Hort und dient der Anwendung und Vertiefung der im theoretischen Unterricht (2 Tage pro Woche) in einer Fachschule erworbenen Kenntnissen. Nach Abschluss der Ausbildung wird die Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannte Erzieherin / staatlich anerkannter Erzieher“ erworben.

    Ansprechpartnerin für eine Ausbildung in den Kinderbetreuungseinrichtungen ist die Leitung der Abteilung „Familie, Bildung, Soziales“, Frau Rose (Kontaktdaten siehe unten).

Praktikum im Sommertal

Wir begleiten viele unterschiedliche Arten von Schulpraktika. Wir bieten eine professionelle und strukturierte Anleitung für alle Praktikanten. Regelmäßige Anleitungs- und Reflexionsgespräche, sowie die Zusammenarbeit mit (Fach-)Schulen sichern eine gute Unterstützung in der Berufsfindung. Sie möchten ein Praktikum im Kindergarten machen oder haben Fragen hierzu? Dann wenden Sie sich gerne an Frau Hofman, Leitung Kindergarten oder Frau Schmidt, Leitung Krippe und Hort (Kontaktdaten siehe unten).

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Ein Freiwilliges Soziales Jahr bietet Jugendlichen die Möglichkeit, die sozialen Kompetenzen zu stärken und durch die Einblicke in die verschiedenen Tätigkeiten zu prüfen, ob eine Eignung für einen sozialen Beruf vorliegt. Bei der Stadt Meersburg besteht die Möglichkeit ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Grundschulbetreuung der Sommertalschule Meersburg zu absolvieren. Das Betreuungskonzept der Sommertalschule besteht aus der Kernzeitbetreuung, dem begleiteten Mittagstisch sowie dem Hort. Hierbei werden die Mitarbeiter/innen bei ihrer Arbeit unterstützt, Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote vorbereitet und Schüler/innen mit erhöhtem Lernbedarf unterstützt. Ansprechpartnerin für ein FSJ ist die Leiterin der Abteilung „Familie, Bildung, Soziales“, Frau Rose (Kontaktdaten siehe unten).
Direkt nach oben