Volltextsuche auf: https://www.meersburg.de
Blick entlang des Bodenseeufers.

Asylbewerber


Die Stadt Meersburg hat im Jahr 2016 den Helferkreis Asyl ins Leben gerufen. Aufgrund des aktuell geringen Bedarf ist der Helferkreis momentan nicht mehr aktiv.


In Meersburg haben wir seit 2014 eine insgesamt sehr positive Entwicklung der Flüchtlingsbetreuung und Integration von asylsuchenden Menschen erlebt. Von der Stadt Meersburg initiiert, gab es von Anfang an eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Ehrenamtlichen und den Damen und Herren der Stadtverwaltung. In 2015 haben wir gemeinsam viel gelernt und bewegt. In 2016 wurde erfolgreich die große Gruppe von Asylsuchenden zunächst im Jugend und Familien Hotel Meersburg betreut und später in den Anschlussunterbringungen unterstützt. Die von uns durchgeführten Patenschaften sowie viele individuelle Hilfsangebote haben den geflüchteten Menschen beim Ankommen und Zurechtfinden in alltäglichen Dingen und in der für sie komplizierten deutschen Behördenorganisation sehr geholfen. Mit unseren seit 2014 bestehenden ehrenamtlichen Kursen zum Erwerb der deutschen Sprache wurden Grundlagenkenntnisse vermittelt, auf die erfolgreiche Prüfung der staatlich vorgeschriebene Sprachkurse vorbereitet und allen Personen, die keinen Zugang zu den staatlichen Kursen haben, Möglichkeiten zum Spracherwerb angeboten. 
 
Nach 2016 gab es wenig Veränderung beim Zuzug von Asylsuchenden in Meersburg. Meersburg war und ist eine der Gemeinden im Bodenseekreis, die zeitweise mehr Menschen aufgenommen und untergebracht haben, als durch den Landkreis vorgegeben war. 
 
Über die Zeit sind persönliche Kontakte, Beziehungen und Patenschaften entstanden, die unabhängig von einer ehrenamtlichen Gruppierung weiterhin bestehen. Es haben jedoch auch viele Personen ihr Engagement im Helferkreis zurückgefahren oder eingestellt, da derzeit der aktuelle Bedarf nicht mehr vorhanden ist. Es ist völlig in Ordnung, dass in Zeiten der Not unterstützt und geholfen wird und man sich wieder zurückzieht, sobald der unmittelbare Bedarf nicht mehr benötigt wird.


Der Helferkreis Asyl Meersburg wird bei gegebenem Anlass neu aktiviert. Die Asylbewerber und Flüchtlinge werden im Rahmen des Integrationsmanagement der Stadt Meersburg weiterhin betreut und begleitet.

Frau
Steffi Möglich
Mitarbeiterin in der Abteilung "Familie, Bildung, Soziales"
Telefon:
+49 7532 440-122
Fax:
+49 7532 440-5122
Zimmer 3

Bürgerbüro
Stefan-Lochner-Straße 9
88709 Meersburg
Direkt nach oben