Volltextsuche auf: https://www.meersburg.de
Auf der linken Seite des Bildes erkennt man im Hintergrund die Alte Burg Meersburg. Auf der rechten Seite ist die Unterstadt und der Bodensee zu sehen.

Veranstaltung

Buchpremiere

Do, 16. September 2021
19:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Wir freuen uns sehr, dass Chris Inken Soppa ihr neues Buch über beeindruckende Frauen am Bodensee im Rahmen einer Lesung mit Bildern im Kulturverein Meersburg e.V. vorstellt.
^
Beschreibung

Chris Inken Soppa porträtiert inspirierende Frauen der Grenzregion Bodensee

Die vergangenen Jahrhunderte zeigten, dass Frauen schon immer um Sichtbarkeit kämpfen mussten. Nur wenigen gelang es dabei, sich als einflussreiche, weibliche Persönlichkeiten zu positionieren. In ihrem neuen Buch »Über jede Grenze hinweg« hat sich Chris Inken Soppa am Bodensee auf Spurensuche begeben und ist auf bemerkenswerte Frauen gestoßen, die die Grenzregion in besonderem Maße prägen oder geprägt haben. Ob die Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann, die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff, die Wohltäterin Albertine von Scherer oder Maria Stromberger, »Der Engel von Ausschwitz« – anhand von 45 Geschichten beweist die Autorin, wie vielfältig das Frauenleben am See tatsächlich ist. Neben den wichtigsten Meilensteinen lernen die LeserInnen auch deren Wirkungsstätte kennen. Das Resultat ist ein bemerkenswertes Buch, das auf eine besondere Entdeckungstour einlädt und zugleich in die Geschichte der Grenzregion eintaucht.

Zum Buch

Sie sind klug, rebellisch, leidenschaftlich. Sie folgen ihrem Inneren, ungeachtet aller Konventionen. Allzu oft versagt man ihnen Wissen, Macht und Recht auf Selbstbestimmung. Dennoch bewegen sie viel. Als Künstlerin, Wissenschaftlerin, Managerin, Ratgeberin oder einfach als Vorbildfigur.

Zahllose beeindruckende Frauen leben und lebten am Bodensee. Viele von ihnen überwanden die ihnen auferlegten Grenzen auf ihre eigene Weise und schrieben damit Geschichte. In einer Gegend, die seit Jahrhunderten eine Grenzregion ist.

Die Autorin

Chris Inken Soppa lebt in Konstanz. Nach dem Studium der Anglistik und Romanistik an der Universität Konstanz und am Trinity College Dublin war sie als Nachrichtenredakteurin tätig und von 2004 bis 2009 als Koordinatorin der Konstanzer Internationalen Sommerschule für Literaturwissenschaft. Chris Inken Soppa schreibt Romane und Erzählungen, arbeitet als literarische Übersetzerin und gehört der Meersburger Autorenrunde an. Zusammen mit dem Grafiker und Illustrator Ralf Staiger brachte sie ein Künstlerbuch und ein Kinderbuch heraus.

^
Veranstaltungsort
^
Kosten

Der Eintritt ist frei

^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken
Direkt nach oben