Region Bodensee im Überblick

 

Geographische Abgrenzung

Die Länder und Kantone Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Baden-Württemberg, Bayern, Fürstentum Liechtenstein, Schaffhausen, St.Gallen, Thurgau, Vorarlberg sowie Zürich werden als Regio Bodensee bezeichnet.

Bei der Regio Bodensee handelt es sich um einen heterogenen Raum. Neben dem international bedeutsamen Grossraum Zürich gibt es fünf Agglomerationen-Konstanz/Kreuzlingen, Friedrichshafen/Ravensburg/Weingarten, Singen/Schaffhausen/Radolfzell, St.Gallen und Winterthur- mit überregionaler Ausstrahlung. Daneben stehen Mittelzentren wie Bregenz/Dornbirn oder Feldkirch/Bludenz mit regionaler Bedeutung.

Übersichtskarte Bodensee

 

Bevölkerung

In der Regio Bodensee leben rund 3,6 Millionen Menschen. Die bevölkerungsstärksten Teilgebiete sind die Kantone Zürich (1.2 Mio.), St.Gallen (0.46 Mio.), das Bundesland Vorarlberg (0.36 Mio.) sowie die Landkreise Konstanz (0.27 Mio.), Bodenseekreis (0.21 Mio.) und Ravensburg (0.27 Mio). Die durchschnittliche Bevölkerungsdichte beträgt 256 Personen pro km². Während insbesondere die seenahen Gebiete, das Rheintal und der Raum Zürich dicht besiedelt sind, gibt es mit den Voralpen weniger dicht besiedelte Gebiete.

Wirtschaftsstruktur

Die Wirtschaftsstruktur in der Regio Bodensee ist insgesamt breit gefächert. Neben einer starken Orientierung auf den Dienstleistungssektor ist die Region stark vom verarbeitenden Gewerbe ( wie Textil, Metall, Fahrzeug- und Maschinenbau) geprägt. Der Tourismus ist in der gesamten Regio Bodensee ein wichtiger, für verschiedene Teilregionen sogar der entscheidenden Wirtschaftsfaktor.

  • Stadt Meersburg am Bodensee
  • Marktplatz 1
  • 88709 Meersburg
  • Telefon 00 49 75 32 / 440-0
  • info@meersburg.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK