Video:

Video Vereinsleben
Video Vereinsleben starten

Eintrag ändern

Ihr Verein ist bereits in unserem Marktplatz eingetragen und Sie möchten diesen Eintrag verändern?

Dann können Sie sich hier einloggen...


Neu eintragen

Sie haben noch keinen Eintrag und möchten gerne in unser Verzeichnis aufgenommen werden?

Dazu benötigen Sie einen Aktivierungscode.

Bitte wenden Sie sich an:
Herr
Jörg Klose
Mitarbeiter in der Abteilung "Finanzen, Haushalt, Abgaben"
0 75 32 / 4 40-1 43
E-Mail senden / anzeigen
Zimmer 21

Rathaus
Marktplatz 1
88709 Meersburg

Vereine

Zahlreiche Vereine prägen das Stadtbild von Meersburg. Hier haben Vereine die Möglichkeit, sich und ihre Aktivitäten kostenlos auf einer Seite vorzustellen.

Gesellschaft der 101 Bürger

Gesellschaft der 101 Bürger
Marktplatz 1
Rathaus
88709 Meersburg

Vorsitzende(r):
Herr Georg Dreher
Oberpfleger (Jahr 2018)
Alter Ortsweg 29
Riedetsweiler

07532 / 69 79
Vereinsporträt
^
Vereinsporträt

Tradition
Die Gesellschaft der 101 Bürger von Meersburg begründet sich auf weltlichen und kirchlichen Wurzeln. Dies ist zum einen die Gesellschaft der Trinkstube "Zum Bären", deren Ordnung am 2. November 1480 durch den Konstanzer Bischof Otto IV von Sonnenberg bestätigt wurde. Zum anderen die kirchliche Bruderschaft, ab 1516 die St. Anna Bruderschaft, deren Stiftungsbrief auf den 20. Januar 1510 datiert ist und die am 7. Februar 1510 durch den Konstanzer Bischof Hugo von Hohenlandenberg genehmigt wurde.

Seit dem 27. Dezember 1831 führt die bürgerlich geprägte Männer-Korporation, bestätigt durch das Großherzogliche Bezirksamt Meersburg, den Gesellschaftsnamen 101 Bürger von Meersburg. Die Mitglieder-Zahl "101" lässt sich auf einen Zählfehler in den Jahren 1818 / 1819 zurückführen.

Spän und Zwietracht meiden
Das Zusammenleben der Gesellschaft der 101 Bürger basiert auf christlichen Werten.

Die Gesellschaft setzt sich konstruktiv mit den sozialen und gesellschaftlichen Entwicklungen der Stadt Meersburg auseinander.

Die Meinungsvielfalt und die Diskussionskultur werden bei den Zusammenkünften der Gesellschaft in besonderem Masse gefördert.

Dies bedingt Begeisterungsfähigkeit, ein offenes und ehrliches Miteinander, Konfliktfähigkeit, die Bereitschaft seriös zusammenzuarbeiten, sowie Verantwortung zu übernehmen.

Organisation
Die Männer-Gesellschaft setzt sich aus 101 Bürgern der Stadt Meersburg zusammen. Die Pflegschaft (Vorstandschaft) der Gesellschaft wechselt jährlich in Form eines rotierenden Systems. Dem Oberpfleger (erster Vorsitzender) obliegt die Leitung der Gesellschaft für die Dauer eines Jahres. Unterpfleger, Oberirtner und Unterirtner sind die weiteren Mitglieder der Gesellschaft. Auch sie haben das Amt jeweils ein Jahr inne, bevor sie eine weitere Stufe in der Rangfolge aufrücken. Gleichwohl ist der Oberpfleger nur erster unter Gleichen.

Die Gesellen sind die Mitglieder der Gesellschaft. Die neuen Mitglieder sind die Stubenknechte, die insbesondere die Arbeit der Pflegschaft zu unterstützen haben.

Der Bürgermeister der Stadt Meersburg ist kraft Amtes Ehrenvorsitzender der Gesellschaft.

Verhältnis zur Öffentlichkeit
Als Grundlage des gesellschaftlichen Zusammenlebens gilt die Stubenordnung der Gesellschaft. Die Gesellschaft der 101er agiert unabhängig. Ihre Zusammenkünfte sind nicht öffentlich.

Quelle: Die Gesellschaft der 101 Bürger von Meersburg in Geschichte und Gegenwart, Karl Brummer 1972 und Guntram Brummer 1995

Gesellschaft der 101 Bürger
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Gesellschaft der 101 Bürger« verantwortlich.

  • Stadt Meersburg am Bodensee
  • Marktplatz 1
  • 88709 Meersburg
  • Telefon 00 49 75 32 / 440-0
  • info@meersburg.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK