Teilgemeinden

 

Baitenhausen-Schiggendorf

Im Zuge der Gemeindereform wurde im Jahre1972 die Gemeinde Baitenhausen-Schiggendorf in die Stadt Meersburg eingemeindet. Um dieser ursprünglich eigenständigen Gemeinde auch in Zukunft im Gemeinderat der Stadt Meersburg eine angemessene Vertretung zu garantieren, macht die Stadt Meersburg von der Möglichkeit der unechten Teilortswahl Gebrauch.


Wallfahrtskapelle Baitenhausen  Schiggendorf Ortsmitte


Wesen der unechten Teilortswahl:
In der Hauptsatzung ist daher bestimmt worden, dass bei Gemeinderatswahlen das Wahlgebiet der Stadt Meersburg in 2 Wohnbezirke aufgeteilt wird. Unabhängig vom Gesamtergebnis wird dann bei der Sitzzuteilung nach der Wahl dem Wohnbezirk Baitenhausen der ihm garantierte Sitz eingeräumt. Damit ist sichergestellt, dass auch räumlich kleinere Gemeindeteile im Gemeinderat angemessen vertreten sind.

Der Wohnbezirk Meersburg stellt 17 Gemeinderäte, der Wohnbezirk Baitenhausen 1 Gemeinderat.


Der Ortschaftsrat:
In der Ortschaft Baitenhausen wird ein Ortschaftsrat gewählt. Dieser besteht aus 6 Ortschaftsräten. Aktiv und passiv wahlberechtigt zum Ortschaftsrat kann nur sein, wer in der Ortschaft mit Hauptwohnsitz wohnhaft ist. Auch der Ortschaftsrat wird auf 5 Jahre gewählt.
 


  • Stadt Meersburg am Bodensee
  • Marktplatz 1
  • 88709 Meersburg
  • Telefon 00 49 75 32 / 440-0
  • info@meersburg.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK