Ausflugsziele

Insel Mainau- Die Blumeninsel im Bodensee
Die wechselnde Blütenpracht und das wertvolle Arboretum machen die Mainau zum einzigartigen Erlebnis. Das Schloss ist architektonischer Mittelpunkt- hier schlägt das Herz der Insel, hier lebt die gräfliche Familie Bernadotte. Das Palmenhaus bietet den „Exoten“ Überwinterungsschutz und in Deutschlands größtem Schmetterlingshaus flattern mehr als 25 Arten farbenprächtiger Tagfalter. Grünes Herz für Kinder- jede Menge Naturerlebnis, Spaß und Abwechslung: Garteneisenbahn, Blumentieren, Bauernhof, Streichelzoo, Ponyreitbahn und Spielplatz, einer der schönsten am Bodensee.
Die Insel Mainau ist von Meersburg aus bequem in 20 Minuten per Linienschiff der Weißen Flotte oder mit der MS „Fritz“ (Abfahrt am Hotel Zum Schiff) zu erreichen. Planen Sie je nach Interesse 2 bis 4 Stunden Besuchszeit ein.
www.mainau.de

Schloss Salem
Das Schloss liegt in einer der reizvollsten Landschaften am Bodensee. Die einzigartige Schlossanlage lädt ein zum Staunen und Genießen: Mit 700 Jahren Kunstgeschichte, mit ausgezeichneter Weinkultur und einem Programm, dass die vielen Salemer Schätze auf Schönste zum Glänzen bringt. In spannenden Führungen und Weindegustationen, in Konzerten , Ausstellungen und Events, prachtvolles Ambiente inklusive.
Schloss Salem ist ca. 10 km entfernt von Meersburg. Neben Fahrrad und PKW können Sie es in der Saison stündlich mit dem Bus ab Meersburg erreichen. Bringen Sie 2 bis 3 Stunden Zeit mit.
www.salem.de

Auto- und Traktormuseum Bodensee
Das Museum mit seinen zwei Welten bietet eine anschauliche Rundreise durch das Land und Stadtleben der letzten 100 Jahre.
Im Untergeschoß wird der Besucher in ein altes Bauerndorf versetzt. Der Rundgang beginnt bei den ersten Traktoren noch mit Holzrädern und endete bei den Großschleppern der 70er Jahre. Skurrile und imposante Traktoren aus aller Welt zeugen von der Ingenieurkunst vergangener Jahrzehnte.
Es ist ein Spaziergang vorbei an zahlreichen Werkstätten wie Schuhmacher, Küfer oder Schmied. Natürlich gibt  es im Dorf auch eine alte Schule, ein Spielwarenladen oder ein Haushaltswarengeschäft mit den ersten mechanischen Haushaltshilfen wie z. B. dem ersten Dampfkochtopf oder dem Automatischen Apfelschäler. Wie hart die Haushaltsarbeit früher gewesen ist, zeigen die handbetrieben Waschmaschine oder auch das Bügeleisen mit Holzkohle.
In den oberen Stockwerken wird das Leben in der Stadt mit den herrschaftlichen Vorkriegsautomobilen, den Kleinwagen der 50er Jahre und vielen anderen PKW’s bis zum Opel Manta präsentiert.
Pelzgeschäft, Hutladen, Friseur sowie ein Blick in die Wohnstube der feinen Herrschaften in verschieden Zeitepochen säumen den Weg.
Es gibt also für jeden Mann und Frau, alt oder jung etwas zu bestaunen.
Eine wirklich einzigartige Sammlung mit über 350 Fahrzeugen.
www.autoundtraktor.museum

Zeppelinmuseum Friedrichshafen
Auf 4000 qm präsentiert sich die weltweit größte Schau zur Geschichte und Technik der Luftschifffahrt. Eines der herausragendsten Exponate ist die 33 Meter lange originalgetreue und begehbare Rekonstruktion eines Teils von LZ 129 Hindenburg. Dauer der Besichtigung ca. 1,5 Stunden
Das Museum liegt in unmittelbarer Nähe des Hafens, eine Fahrt mit dem Schiff von Meersburg aus dauert ca. eine Stunde. Busse fahren alle halbe Stunde an der Kirche und der Autofähre ab, Sie benötigen für die 18 km Entfernung ca. 30 Minuten.
www.zeppelin-museum.de

Insel Reichenau
Die (frühere) Klosterinsel Reichenau hat die UNESCO in die Weltkulturerbeliste aufgenommen, als Kulturlandschaft, die ein herausragendes Zeugnis von der religiösen und kulturellen Rolle eines großen Benediktinerklosters im Mittelalter ablegt. Die gut erhaltenen Kirchen der Insel bieten anschauliche Beispiele der klösterlichen Architektur vom 9. bis 11. Jahrhundert, die sorgfältig restaurierten Wandmalereien sind von großer Bedeutung für die europäische Kunstgeschichte.
Mit dem Fahrrad über die Autofähre Meersburg-Konstanz erreichen Sie nach ca. 12 km die Mitte der Insel Reichenau und können dort bequem die einzelnen Kirchen besuchen. Mit dem Schiff erreichen Sie die Reichenau mit Umsteigen in Konstanz auf einer sehr reizvollen Strecke. In der Nähe des Hafens gibt es die Möglichkeit Fahrräder auszuleihen oder benutzen Sie den stündlich verkehrenden Inselbus. Mit einem kurzen Besuch der Altstadt von Konstanz auf dem Rückweg ist dieser Ausflug ein tagfüllendes Programm.
www.reichenau.de

Pfänderbahn und Stadt Bregenz
Der Pfänder (1064 m) ist mit seiner einzigartigen Aussicht auf den Bodensee, Österreich, Deutschland, die Schweiz und 240 Alpengipfel der berühmteste Aussichtspunkt der Region. Ob Sie wandern, Rad fahren, den Alpenwildpark erkunden oder einfach die Aussicht auf der Terrasse des Restaurants genießen, verbunden mit dem Besuch der Stadt Bregenz und der beeindruckenden Seebühne ein unvergessliches Erlebnis für einen ganzen Tag.
Bregenz als erste Stadt in Österreich ist ca. 50 km von Meersburg entfernt. Möchten Sie mit dem Schiff anreisen, beachten Sie die Fahrzeit von ca. 3 Stunden für die einfache Fahrt. Alternativ können Sie mit Bus und Bahn in ca. 1,5 Stunden nach Bregenz kommen.
www.bregenz.at
www.pfaenderbahn.at

Säntis Schwebebahn/ St.Gallen
Von seinem imposanten Gipfel kann der Blick frei über sechs Länder schweifen. Auf 2502 m über dem Meer liegt der Alltag weit zurück. Unvergessliche zehn Minuten dauert die Fahrt in der neuen Panorama-Kabine. Und die Aussicht vom Gipfel ist einfach atemberaubend. Großzügige Sonnenterrassen, wettergeschützte Aussichtshallen und bequeme, rollstuhlgängige Gipfelwege machen den Genuss perfekt.
Die Talstation Schwägalp erreichen Sie mit dem PKW über die Autofähre Meersburg- Konstanz je nach Wartezeit an der Fähre in ca. 90 Minuten. In der Saison werden Ausflugsfahrten mit dem Bus angeboten. Zu einem ganztätigen Ausflug kann der Säntis verbunden werden mit der Stadt St.Gallen mit ihrer berühmten Stiftsbibliothek.
www.saentisbahn.ch
www.st.gallen-bodensee.ch

Erwin Hymer Museum

Von der Lust des Reisens, der Sehnsucht nach Unabhängigkeit und der Kultur- und Technikgeschichte des Caravanings, erzählt das Erwin Hymer Museum auf seiner 6000 Quadratmeter großen, über zwei Stockwerke ausgedehnten Dauerausstellung.
Gehen Sie auf Entdeckungstour mit den Pionieren des mobilen Reisens und erleben Sie die Geschichten Ihrer Zeit. Reisen Sie auf den acht Traumrouten, über den Alpenpass, hin zu den Sehnsuchtsorten der Reisenden ob, auf der Nordamerika Route in den Westen, oder über die leuchtendgelbe Muschel der Italien-Route, bis hin zum pinkfarbenen Drachen am Atlantik.
Entdecken Sie die historischen Fahrzeuge, teils seltene Einzelstücke, skurrile Entwicklungen oder typische Vertreter, riesengroß bis winzig klein. Sie wecken Erinnerungen, erzählen Geschichte und laden zum Staunen ein. Ein Erlebnis für die ganze Familie, überraschend, interaktiv medial, zum Mitmachen!
info@erwin-hymer-museum.de
www.erwin-hymer-museum.de


  • Stadt Meersburg am Bodensee
  • Marktplatz 1
  • 88709 Meersburg
  • Telefon 00 49 75 32 / 440-0
  • info@meersburg.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK