Zeitraum

alternativ:


Stichwort
Veranstaltungsart

Veranstaltung

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung "Die 1920er in Meersburg – Vision einer besseren Zukunft?"

So, 27. Dezember 2020
14:00 Uhr
^
Beschreibung
„Die Landstraßen sind viel zu schmal. Das zeigt sich immer mehr, da der zunehmende Verkehr mit großen und kleinen Kraftwagen immer größer wird und in einigen Jahren wohl ein Verkehrsbild hervorruft, an das wir heute noch nicht einmal denken.“

Das spricht der Bürgermeister von Meersburg – nicht heute, sondern im Jahr 1925. Eine Aussage, die knapp 100 Jahre später nichts an Aktualität verloren hat. So zieht die große Sonderausstellung im vineum bodensee viele Parallelen zu einem vergangenen Jahrzehnt, das gerade zum Gruseln aktuell zu werden scheint. Die Schau im modernen Ausstellungssaal des historischen Dachstuhls im vineum bodensee zeigt anschaulich, wie die große Welt im kleinen Meersburg ihren Niederschlag fand: Inflation, Wohnungsnot, Arbeitslosigkeit waren alltagsbeherrschend. Meersburger Frisöre schnitten den Bubikopf und mit Harriet Straub und Kasia von Szadurska lebten zwei emanzipierte, selbsbewusste und moderne Frauen in der Stadt. Mit der Einrichtung der Fährverbindung wurde ein technischer Traum Wirklichkeit und der Zeppelin gehörte fast schon zum Alltagsbild.

Als eines der Highlights der Ausstellung kann man das erste SABA-Radio bewundern, das 1928 auf den Markt gebracht wurde, einen Verstärker Hann 28, und eine kleine Modell-Autosammlung zeigt die Anfänge der privaten Autolust. Natürlich spielen die Themen Mode und Sport eine wichtige Rolle – Schützenscheiben vom Künstler Waldemar Flaig illustriert und ein Heimtrainer des gut situierten Haushaltes von 1927 verdeutlichen dies. Für Meersburg darf natürlich der „Fremdenverkehr“ nicht fehlen. Ein Werbefilm von 1929 – einer der Schätze des Meersburger Stadtarchivs – wird zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert und eröffnet u.a. spektakuläre Blicke aus einer DO-X hinein in eine vergangene Zeit. Im Mai 2020 hinterließ einer der Söhne der expressionistischen Malerin Kasia von Szadurska der Stadt Meersburg acht Bilder für die Städtische Sammlung. Vier von Ihnen werden nun der Öffentlichkeit am Ort ihrer Entstehung gezeigt.

Ton, Bild, Installation, Inszenierung bis in den 10 m hohen Dachfirst hinein und ein nachdenklich stimmender, theatraler Moment am Ende des Rundgangs lassen die Besucherinnen und Besucher eintauchen in eine vergangene und dennoch vertraute Zeit.


                                                                                 Drei Kunstwerke der Ausstellung "Die 1920er in Meersburg"  Blick in die Ausstellung "Die 1920er in Meersburg"  Blick auf Schaustücke der Sonderausstellung "Die 1920er in Meersburg"
^
Veranstaltungsort
^
Kosten
Kosten für die öffentliche Führung durch die Sonderausstellung:
Erwachsene 9,00 €
ermässigt (Kinder und Jugendliche, junge Menschen in Ausbildung, Freiwilligendienste, Schwerbehinderte,
Sozialhilfeempfänger gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises)
7,00 €
^
Veranstalter
Stadt Meersburg
Abteilung Kultur & Museum
Vorburggasse 13
88709 Meersburg
Tel: 07532/440-260
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

  • Stadt Meersburg am Bodensee
  • Marktplatz 1
  • 88709 Meersburg
  • Telefon 00 49 75 32 / 440-0
  • info@meersburg.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK