Zeitraum

alternativ:


Stichwort
Veranstaltungsart

Veranstaltung

Lesung mit Johannes Gerster

Mi, 17. April 2019
19:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen Bodensee 2019
^
Beschreibung
Johannes Gerster ist am 17. April im Literaturcafe mit seinen Erinnerungen „ Nicht angepasst. Mein Leben zwischen Mainz, Bonn und Jerusalem „ zu Gast.

Johannes Gerster wurde 1941 in Mainz geboren. Fast 22 Jahre lang gehörte er dem Deutschen Bundestag an, bevor er von 1997 bis 2006 die Konrad-Adenauer-Stiftung in Jerusalem leitete. In seiner Autobiografie erzählt er, wie es war, in den Kriegs- und Nachkriegsjahren in Mainz aufzuwachsen, und wie stark er durch sein Elternhaus geprägt wurde, ganz besonders durch den Vater ( Bleib unabhängig! ). Offen und durchaus selbstkritisch beleuchtet er seine politischen wie auch persönlichen Triumphe und Krisen. Zuallererst aber ist Johannes Gerster ein faszinierender Zeitzeuge, der in vielerlei Funktionen erlebt hat, wie Politik gemacht und wie Geschichte geschrieben wird: sowohl im Neue-Heimat- wie auch im Guillaume-Untersuchungsausschuss, beim Fall der Mauer, bei der Wiedervereinigung und am deutlichsten im Nahen Osten.
^
Veranstaltungsort
Jugend- und Familiengästehaus (JUFA)
Vorburggasse 1-3
88709 Meersburg
^
Kosten
Eintritt frei, Spenden erbeten
^
Veranstalter
Kulturverein Meersburg
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

  • Stadt Meersburg am Bodensee
  • Marktplatz 1
  • 88709 Meersburg
  • Telefon 00 49 75 32 / 440-0
  • info@meersburg.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK