Des Wetters zum Trotz: Grandiose Stimmung auf dem Bodensee-Weinfest

Auch wenn der Wettergott uns dieses Jahr nicht so gut gesonnen war, können wir auf ein gelungenes Fest zurückblicken. Es kamen ca. 12.000 Besucher an den drei Festtagen vom 12. – 14. September zum 34. Bodensee Weinfest auf den Schlossplatz nach Meersburg. Dank des Engagements vieler Mitarbeiter und Helfer wurde das Weinfest zu einem schönen, geselligen Fest.
Für die tatkräftige Unterstützung und gute Zusammenarbeit möchten wir uns an dieser Stelle nochmals herzlich beim TUS Meersburg, Familientreff, der Feuerwehr und dem DRK, sowie natürlich bei allen Stände-Betreibern, dem Ordnungsamt, dem Bauhof und den mithelfenden Bürgern und Anwohnern bedanken.

Weinhoheiten 2008  Weinfest 2008

Die Bodensee-Weinprinzessin, die Badische Weinkönigin und die Badische Weinprinzessin auf dem Bodensee-Weinfest
Fotos: Peter Rothenbacher


"Das 34. Bodenseeweinfest in Meersburg verlangte von seinen Besuchern eine gute Kondition und warme Kleidung, um ohne Erkältung durch den Weinfestfrühschoppen am Sonntag auf dem Schlossplatz zu kommen. Der Weißwein hatte ja die richtige Temperatur, aber für den Rotwein war es entschieden zu kalt. Da half nur, sich durch die vielen Weinsorten durchzuprobieren, ein gebratenes Felchenfilet zu essen und eng zusammen zu rücken. Des Wetters zum Trotz: Es herrschte eine grandiose Stimmung unter den vielen Besuchern."
Quelle: Südkurier

"Nichtsdestotrotz stellte der stellvertretende Bürgermeister Werner Endres fest, der das Fest immerhin seit 34 Jahren mitorganisiert, dass Sonne und Wein wohl zusammengehören. Denn auch wenn das Publikum dem Wetter trotzte: Die Besucherzahlen betragen in diesem Jahr nur etwa die Hälfte des sonst üblichen Ansturms. So kamen am Freitag etwa 7000 Gäste, am verregneten Samstag nur noch 3000 - die Polizei spricht in ihrem Bericht vom Samstagabend von rund 500 - und am Sonntag etwa 5000 Besucher. Dafür aber gab es trotz des miesen Wetters nur gute Laune: Unglaublich ruhig und ohne störende Zwischenfälle verlief das Fest, sagte Endres während des Frühschoppens am Sonntag."
Quelle: Schwäbische Zeitung

"Ebenso überregional bekannt wie die idyllisch gelegene Stadt am See sind die Bodenseeweine, die jährlich Millionen Liter Wein liefern, die auf hunderten Hektar Rebfläche angebaut werden. An erster Stelle stehen als Winzer hier die genossenschaftlich geführten Betriebe, die eine ebenso alte Tradition haben wie die fürstlichen und natürlich die privatwirtschaftlich geführten Betriebe. Und nicht nur die Lage der Weinbauhänge bis in 500 Metern Höhe ist ideal zum Anbau der populären Rebsorten Weißburgunder, Müller-Thurgau und Spätburgunder, sondern in erster Linie ist das besondere Seeklima verantwortlich für die Speicherung von Sonnenwärme und damit für einen milden Herbst. Auch die direkte Reflexion der Sonne auf die Uferhänge sorgt für ein optimales Weinbauklima."
Quelle: Schwäbische Zeitung


  • Stadt Meersburg am Bodensee
  • Marktplatz 1
  • 88709 Meersburg
  • Telefon 00 49 75 32 / 440-0
  • info@meersburg.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK