Der 6 Millionen Bau ist fertig

Meersburg (mü) Bei einem Tag der offenen Tür konnten die Meersburger Bürger und Interessierte den jetzt fertig gestellten Neubau des Dr. Zimmermann-Stiftes besichtigen. In Anwesenheit von Bürgermeisterin Sabine Becker und dem Gemeinderat erläuterte Spitalverwalter Peter Kemmer die neuen Räume, die selbstverständlich dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Die Bürgermeisterin erinnerte an die Anfänge. Der Bau wurde am 23.1.2007 vom Stiftungsrat beschlossen und am 19. Juni 2007 war der erste Spatenstich. Richtfest war bereits am 27. November und die Fertigstellung in diesen Tagen ist sogar früher als geplant.

Vorstellung eines Pflegezimmers durch P. Kemmer, Betriebsleiter  Das neue Altenheim  Bürgermeisterin Becker auf der Terasse des neuen Altenheims

Es zeigt sich, dass die 6 Millionen für den Neubau des Pflegeheimes in der Kurallee gut angelegt sind. Die Senioren-Residenz strahlte in vollem Glanz mit der Sonne um die Wette und die überaus zahlreichen Besucher konnten gar nicht glauben, dass dies ein Pflegeheim sein soll. Jeder Uneingeweihte würde denken, dass an dieser exponierten Lage mit der Exklusivaussicht über Weinberge, den Bodensee und die Alpen ein neues Wellness-Hotel für betuchte Reisende entstanden ist.

In der Tat ist ein Haus entstanden, welches als Pflegeheim einzigartig ist. Jedes der 60 Zimmer, davon drei Doppelzimmer, auf drei Etagen hat große Fenster, die fast bis zum Boden reichen und es dem Bewohner ermöglichen, auch bei Bettlägerigkeit einen wunderbaren Ausblick ins Grüne zu haben. Der Bau wird geprägt durch die unzähligen blau/weißen Markisen vor den Fenstern, über den 20 Balkonen und Terrassen, die dem Bau einen heiteren südländischen Anstrich geben. Ein großer Park ist im Entstehen mit rollstuhlgerechten Rundwegen.

Die 47 Bewohner des Altenstiftes sind am 6. September in ihr neues Reich umgezogen, welches mit Speise- und Gemeinschaftsräumen, zwei Pflegebädern, einem Beautyraum und einem großen Therapieraum nur darauf wartete, in Betrieb genommen zu werden. Sämtliche Therapeuten und Pflegekräfte wurden in das neue Haus übernommen. Sechs Plätze sind in der Senioren-Residenz noch frei.

Die Bürgermeisterin brachte es auf den Punkt: "Es ist ein Haus entstanden, dessen Lebensqualität seinesgleichen sucht, orientiert am Wohl der Menschen".


  • Stadt Meersburg am Bodensee
  • Marktplatz 1
  • 88709 Meersburg
  • Telefon 00 49 75 32 / 440-0
  • info@meersburg.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK