Worte leben in Bildern

Die Sommertalschule beteiligte sich zum wiederholten Male am Europäischen Wettbewerb für Schüler, der zum 55. Mal ausgeschrieben wurde. Die Schirmherrschaft in Baden-Württemberg hat Helmut Rau, Minister für Kultus, Jugend und Sport, übernommen. Seit 1953 wird dieser Wettbewerb veranstaltet, um, wie es heißt, das europäische Bewusstsein, den Europagedanken, in den allgemein- und berufsbildenden Schulen zu schärfen. Sowohl zeichnerische als auch schriftliche Arbeiten sind zugelassen.

Das Motto für 2008 lautete "Dialog der Kulturen" und dazu konnten die Schüler unter zwei Themen auswählen. Die 19 Mädchen und Jungen der Klasse 6 der Hauptschule hatten sich für das Thema "Worte leben" entschieden, und zwar war angedacht, dass sich nachts in einer Bibliothek geschriebene Worte, Buchstaben, Sätze aus Büchern unterschiedlicher Kulturen treffen und miteinander in Kontakt treten. Ein sehr schwieriges Vorhaben also, wie Rektor Jürgen Ritter betonte, welches viel Fantasie und Geschick erforderte.

Die Arbeiten von drei Mädchen haben dem dreißigköpfigen Gremium gut gefallen. Natasa Katanic erhielt einen Landespreis für ihre phantasievolle Schwarz/weiß Zeichnung und Vanessa Bleicher, die schon in früheren Wettbewerben geglänzt hatte, sowie Carolin Bruderhofer jeweils einen Ortspreis.

Bürgermeisterin Sabine Becker gratulierte im Ratssaal den kleinen Künstlerinnen. "Es erfüllt mich mit Stolz, wenn ich diese Erfolge sehe", sprach sie ein großes Lob aus. Rektor Jürgen Ritter gab das Lob zurück, in dem er der Bürgermeisterin für die viele Unterstützung dankte, die die Sommertalschule durch sie erhält: "Die Bürgermeisterin steht hinter uns".

Die Preisträgerinnen V. Bleicher, N. Katanic, C. Bruderhofer mit Bürgermeisterin S. Becker und Rektor J. Ritter
Vanessa Bleicher, Natasa Katanic und Carolin Bruderhofer (v.li.) freuen sich über ihre Preise und Auszeichnung, die sie beim Europäischen Wettbebewerb erhalten haben Rektor Jürgen Ritter und Bürgermeisterin Sabine Becker gratulierten.


  • Stadt Meersburg am Bodensee
  • Marktplatz 1
  • 88709 Meersburg
  • Telefon 00 49 75 32 / 440-0
  • info@meersburg.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK